Die Auswahl einer Tagesmutter

Die wichtigsten Fragen, Tipps und Infos zur Auswahl einer geeigneten Tagesmutter 

Entscheiden sich Eltern dazu, ihr Kind betreuen zu lassen, beispielsweise um selbst wieder in das Berufsleben zurückkehren zu können, führt der erste Weg meist in eine Kindertagesstätte oder einen Kindergarten. 

Gibt es hier allerdings keine freien Plätze, ist das Kind zu klein oder passen die angebotenen Betreuungszeiten nicht zu den eigenen Arbeitszeiten, stellen eine Tagesmutter oder auch ein Tagesvater eine geeignete Alternative dar. Nun ist es aber gar nicht so einfach, eine geeignete Tagesmutter zu finden, denn bei der Wahl spielen mehrere Faktoren eine Rolle.

So muss das Vertrauensverhältnis zwischen den Eltern und der Tagesmutter stimmen, Tagesmutter und Kind müssen einen Draht zueinander finden und auch die Umgebung, in der das Kind betreut wird, muss den Eltern und dem Kind zusagen. Hinzu kommen die geschäftlichen Aspekte, die abgestimmt werden wollen, angefangen bei der Vergütung bis zu den möglichen Betreuungszeiten. 

Hier nun die wichtigsten Fragen, Tipps und Infos zur Auswahl einer geeigneten Tagesmutter in der Übersicht:

        Was ist eine Tagesmutter überhaupt? 

Strenggenommen handelt es sich bei einer Tagesmutter um eine Person, die eine Dienstleistung anbietet, wobei diese Dienstleistung in der Betreuung von Kindern besteht. In aller Regel sind Tagesmütter auf freiberuflicher Basis tätig und betreuen in ihrem eigenen Haushalt neben ihren eigenen Kindern ein bis mehrere fremde Kinder. 

Je nach Anzahl der betreuten Kinder benötigt die Tagesmutter dabei eine Genehmigung vom Jugendamt. Insgesamt ist die Organisation ähnlich wie in einer normalen, kinderreichen Großfamilie und damit also sehr familiär und mit festen Regeln und Ritualen.

        Wann sollte die Suche beginnen? 

Grundsätzlich sollte die Suche nach einer Tagesmutter so früh wie möglich beginnen. Dadurch verbleibt genügend Zeit, um sich mehrere Angebote anzuschauen und allen Beteiligten einen ausreichend großen Zeitraum zur Verfügung zu stellen, um sich an die neue Situation zu gewöhnen.

        Wo findet man eine Tagesmutter? 

Um sich einen ersten Überblick über das Angebot zu machen, erweisen sich Internet-Foren als sehr hilfreiches Mittel. Der nächste Weg sollte dann zum örtlichen Jugendamt führen, denn hier gibt es nicht nur Kontaktadressen, sondern auch Informationen über mögliche Kostenzuschüsse. 

Verläuft die Suche hier erfolglos, können die Mitarbeiter von Kindergärten, Elterninitiativen oder auch der Freundes- und Bekanntenkreis nach Kontaktadressen befragt werden. Außerdem ist es möglich, die Inserate in Tageszeitungen oder die Aushänge an schwarzen Brettern von beispielsweise Supermärkten zu durchforsten oder an diesen Stellen auch selbst ein Inserat zu schalten. 

        Wie geht es weiter? 

Kommen mehrere Tagesmütter in Frage, sollten persönliche Treffen vereinbart werden. Sinnvoll ist dabei, Zeitpunkte zu wählen, an denen ein richtiges Gespräch auch tatsächlich möglich ist, also beispielsweise, wenn die betreuten Kinder gerade ihren Mittagsschlaf machen. 

Neben dem Kind sollte im Idealfall eine weitere Person mitgenommen werden, so dass später ein Meinungsaustausch möglich ist. 

Während der ersten Treffens können alle wichtigen Fragen geklärt werden und ein erster Überblick über die Räumlichkeiten, die Aktivitäten und den Erziehungsstil wird möglich. Wichtiger als schriftliche Referenzen und letztlich entscheidender als eine saubere und sehr kindgerechte Umgebung ist jedoch das eigene Bauchgefühl, denn wenn die sprichwörtliche Chemie nicht stimmt, wird immer ein ungutes Gefühl bleiben.

        Nach der Wahl.

Ist die Entscheidung gefallen, beginnt die Eingewöhnungszeit. Diese kann unterschiedlich lange dauern und am Anfang ist es völlig normal, wenn das Kind weint, wenn es bei der jetzt noch etwas fremden Person zurückgelassen wird. 

Die geschäftliche Beziehung regelt ein Vertrag zwischen der Tagesmutter und den Eltern. In Rahmen dieses Vertrages werden beispielsweise die Betreuungszeiten oder die Vergütung für beide Seiten verbindlich festgelegt.

Mehr Tipps, Anleitungen und Informationen zur Pflege & Hilfe:

Thema: Die wichtigsten Fragen, Tipps und Infos zur Auswahl einer geeigneten Tagesmutter

Teilen:

Kommentar verfassen