Wenn die Milchzähne ausfallen – 6 Fragen

Wenn die Milchzähne ausfallen – 6 Fragen

Zwischen dem fünften und dem siebten Lebensjahr geschehen große Dinge im Leben eines Kindes. So beginnt oft nicht nur die Schulzeit, sondern auch die Milchzähne fallen aus. Dabei kann der Zahnwechsel alle Beteiligten vor echte Herausforderungen stellen. Die Kleinen werden nämlich ein kleines bisschen erwachsener und kommen gleichzeitig in eine erste Pubertät.

Wenn die Milchzähne ausfallen - 6 Fragen

Die sogenannte Wackelzahnpubertät, die auch 6-Jahres-Krise genannt wird, verwandelt die süßen Goldstücke plötzlich wieder in trotzige Rebellen und liefert schon einmal einen Vorgeschmack auf das, was die Eltern später im Jugendalter erneut erwartet.

Wenn die Milchzähne ausfallen – 6 Fragen weiterlesen

Ambulanter Pflegedienst – Was ist das eigentlich?

Ambulanter Pflegedienst – Was ist das eigentlich?

Sie unterstützen bei der Haushaltsführung, helfen bei der alltäglichen Körperpflege, übernehmen Pflegeaufgaben und leisten Betreuung: Ambulante Pflegedienste tragen dazu bei, dass auch Menschen in Ihrem vertrauten Zuhause bleiben können, die den Alltag alleine nicht mehr schaffen. Dabei können sowohl Wohlfahrtsverbände und kirchliche Sozialstationen als auch private Anbieter die Hilfe bereitstellen.

Ambulanter Pflegedienst - Was ist das eigentlich

Die Pflegeversicherung beteiligt sich an den Kosten, wenn der ambulante Pflegedienst eine entsprechende Zulassung hat. Außerdem kann ein zugelassener Pflegedienst die häusliche Krankenpflege als Kassenleistung erbringen.

Ambulanter Pflegedienst – Was ist das eigentlich? weiterlesen

Tipps für Angehörige von Demenz-Kranken

Tipps für Angehörige von Demenz-Kranken

Einen Menschen mit Demenz zu pflegen und zu betreuen, ist eine große Herausforderung für die Angehörigen. Denn je weiter die Krankheit voranschreitet, desto mehr lebt der Betroffene in einer eigenen Welt. Doch es gibt mittlerweile eine Reihe von Unterstützungsangeboten, die dabei helfen, die Situation zu meistern. Und Betroffene sollten diese Angebote so früh wie möglich in Anspruch nehmen, um eine Überlastung zu vermeiden.

Tipps für Angehörige von Demenz-Kranken

Wir haben einige Tipps für Angehörige von Demenz-Kranken zusammengestellt:

Tipps für Angehörige von Demenz-Kranken weiterlesen

Altbewährtes Heilmittel: Melissengeist selbstgemacht

Altbewährtes Heilmittel: Melissengeist selbstgemacht

Melissengeist ist ein altbewährtes Heilmittel mit einer sehr langen Tradition. Die namensgebende Melisse wurde schon früh in Klostergärten angepflanzt und als Heilkraut verwendet. Nonnen des Karmeliter-Ordens entwickelten dann das Rezept für den Melissengeist. Im Jahr 1611 kam der Melissengeist in Paris erstmals auf den Markt.

Altbewährtes Heilmittel Melissengeist selbstgemacht

Bis heute wird die Klostermedizin für ihre heilsame Wirkung geschätzt. Doch es ist nicht notwendig, das Heilmittel fertig zu kaufen. Wer möchte, kann seinen Melissengeist nämlich selbst herstellen.

Wir erklären, wie es geht!:

Altbewährtes Heilmittel: Melissengeist selbstgemacht weiterlesen

Infos zur Flexirente für pflegende Rentner

Infos zur Flexirente für pflegende Rentner

Eine Pflegeperson, die zum Beispiel einen Angehörigen in häuslicher Umgebung pflegt und bereits ihre Altersrente bezieht, kann von einer Beitragszahlung durch die Pflegekasse an die Rentenversicherung profitieren. Diese Möglichkeit besteht schon seit Juli 2017. Die Beitragszahlungen haben zur Folge, dass die Ansprüche höher werden und damit die ausgezahlte Rente steigt.

Infos zur Flexirente für pflegende Rentner

Außerdem wird es möglich, zusätzliche oder noch fehlende Rentenzeiten zu sammeln. Wir haben die wichtigsten Infos zur Flexirente für pflegende Rentner zusammengestellt:

Infos zur Flexirente für pflegende Rentner weiterlesen

Was macht einen barrierefreien Zugang aus? 2. Teil

Was macht einen barrierefreien Zugang aus? 2. Teil

Viele Menschen möchten möglichst lange selbstbestimmt in ihrem vertrauten Umfeld wohnen bleiben. Doch die Gesundheit spielt leider nicht immer mit. Körperliche oder geistige Einschränkungen müssen zwar nicht zwangsläufig bedeuten, dass der Bewohner seine Wohnung aufgeben muss.

Was macht einen barrierefreien Zugang aus 2. Teil

Doch um den Wohnraum sicher zu machen und barrierefrei oder zumindest barrierearm auszugestalten, sind oft einige Umbaumaßnahmen notwendig.

Was macht einen barrierefreien Zugang aus? 2. Teil weiterlesen

Was macht einen barrierefreien Zugang aus? 1. Teil

Was macht einen barrierefreien Zugang aus? 1. Teil

Ein selbstbestimmtes Leben im vertrauten Umfeld wünschen sich viele Menschen. Doch eine Erkrankung oder das fortgeschrittene Alter können die Anforderungen an das Wohnumfeld verändern. Umso besser ist dann, wenn die Wohnung barrierefrei ist. Denn der Alltag lässt sich umso leichter bewältigen, je weniger Hürden vorhanden sind. Doch ein barrierefreies oder zumindest barrierearmes Wohnumfeld fängt schon vor dem Eingang an.

Was macht einen barrierefreien Zugang aus 1. Teil

Der Bewohner braucht schließlich nicht nur ein Zuhause, in dem er sich sicher bewegen kann. Stattdessen muss es ihm genauso möglich sein, seine Wohnung sicher zu erreichen und zu verlassen.

Was macht einen barrierefreien Zugang aus? 1. Teil weiterlesen

Was tun, wenn Einrichtungen der Tagespflege schließen?

Was tun, wenn Einrichtungen der Tagespflege schließen?

Ausnahmesituationen wie die Corona-Krise stellen das alltägliche Leben auf den Kopf. Die gewohnten und eingespielten Abläufe brechen plötzlich weg und für viele Dinge müssen auf die Schnelle andere Lösungen gefunden werden. Das betrifft auch die Pflege. Ebenso wie Schulen und Kitas haben derzeit Einrichtungen der Tages- und Nachtpflege geschlossen.

Was tun, wenn Einrichtungen der Tagespflege schließen

Doch zum Beispiel auch länger anhaltende Streiks oder massive Turbulenzen auf den Finanz- und Wirtschaftsmärkten können zu solchen Szenarien führen.

Vor allem für Berufstätige, die die Pflege eines Angehörigen und den Job unter einen Hut bringen müssen, ist das eine enorme Belastung. Schließlich müssen sie die entfallene Betreuung irgendwie kompensieren.

Was tun, wenn Einrichtungen der Tagespflege schließen? weiterlesen

Was sich 2020 im Bereich Gesundheit ändert, Teil 3

Was sich 2020 im Bereich Gesundheit ändert, Teil 3

Bis zu vier Medikamentenabgaben pro Rezept, ein höherer Festzuschuss beim Zahnersatz, die Impfpflicht gegen Masern, eine bundesweite Rufnummer für ärztliche Notdienste oder mehr Sprechstunden für Kassenpatienten: Mit dem Jahreswechsel wurden einige Neuerungen für Patienten auf den Weg gebracht.

Was sich 2020 im Bereich Gesundheit ändert, Teil 3

In einer dreiteiligen Übersicht zeigen wir, was sich 2020 im Bereich Gesundheit ändert.

Hier ist Teil 3!:

Was sich 2020 im Bereich Gesundheit ändert, Teil 3 weiterlesen

Was sich 2020 im Bereich Gesundheit ändert, Teil 2

Was sich 2020 im Bereich Gesundheit ändert, Teil 2

Ein Rezept für bis zu vier Medikamentenabgaben, ein höherer Festzuschuss beim Zahnersatz, eine bundesweite Notdienstnummer, mehr Sprechstunden für Kassenpatienten oder die Impflicht gegen Masern: Im neuen Jahr kommen auf Patienten einige Neuerungen zu.

Was sich 2020 im Bereich Gesundheit ändert, Teil 2

In einer mehrteiligen Übersicht haben wir zusammengestellt, was sich 2020 im Bereich Gesundheit ändert. Hier ist Teil!:

Grippeimpfung in Apotheken

Um mehr Menschen zur Grippeimpfung zu animieren, sollen in Zukunft auch Apotheker gegen Grippe impfen können. Die Apotheken müssen dazu geeignete Räume haben und für die Impfungen entsprechend ausgestattet sein. Die Apotheker werden außerdem von Ärzten geschult.

Was sich 2020 im Bereich Gesundheit ändert, Teil 2 weiterlesen