Bildungsurlaub Krankenpflege

Bildungsurlaub Krankenpflege

Fortbildung in der Krankenpflege

In dem Wort Bildungsurlaub steckt zwar auch das Wort Urlaub, aber das bedeutet nicht, dass man im Bildungsurlaub unter Palmen liegen und ausspannen kann.

Ganz im Gegenteil:

Der Bildungsurlaub ist eine Form von Urlaubs, die der beruflichen oder politischen Weiterbildung dient; wie der Name eben auch schon sagt. Das bedeutet aber auch, dass man bereits einen Job in der Krankenpflege hat und in der Zeit des Bildungsurlaubs von seinem Arbeitgeber dafür frei gestellt wird.

Nicht immer bedeutet dies, dass das Gehalt im Bildungsurlaub ganz normal weiter gezahlt wird. Das ist von Arbeitgeber zu Arbeitgeber sehr unterschiedlich.

 

Krankenpflege Fortbildung

Das hängt auch damit zusammen, dass der Bildungsurlaub im Gegensatz zum normalen Urlaub bei Arbeitnehmern nicht bundesgesetzlich geregelt ist.

Und die Gesetze dazu sind in jedem Bundesland unterschiedlich. Bis zu fünf Tage für einen Bildungsurlaub werden jedoch zumeist vom Arbeitgeber gewährleistet. Doch gerade in der Krankenpflege ist dies schwierig zu verwirklichen, da Krankenpfleger in festen Schichten arbeiten, die einem strengen Plan unterliegen.

Doch so ein Bildungsurlaub kann von großer Wichtigkeit sein, wenn man sich in seinem Beruf höher qualifizieren möchte.

In Deutschland wurde der Bildungsurlaub in den siebziger Jahren eingeführt.

Mehr Tipps, Anleitungen und Informationen zur Pflege & Hilfe:

Teilen:

Kommentar verfassen