Stellenangebote Krankenpflege

Stellenangebote Krankenpflege

Stellenanzeigen & Krankenpfleger Jobs

Stellenangebote in der Krankenpflege gibt es eigentlich meist noch verhältnismäßig viele, im Gegensatz zu manch anderen Berufsgruppen, schließlich werden Krankenpfleger immer gebraucht, weil es auch immer kranke oder hilfsbedürftige Menschen gibt.

Von dieser Seite betrachtet ist eine Stelle in der Krankenpflege auf jeden Fall ein sehr sicheres Stellenangebot.

Wer noch nicht in der Krankenpflege arbeitet aber eine Ausbildung in diesem Berufszweig anstrebt, der muss sich zunächst auf eine dreijährige Berufsausbildung in Betrieb und Berufsschule einstellen.

Krankenpfleger Stellenanzeigen

Die Ausbildung ist genau in 2100 Theorie- und 2500 Praxisstunden aufgeteilt. Der Ausbildungsbetrieb ist in fast allen Fällen entweder ein Krankenhaus oder eine Arztpraxis mit einer angeschlossenen Krankenpflegeschule.

Voraussetzung für eine solche Ausbildung zum Krankenpfleger/in ist entweder ein guter Realschulabschluss oder das Abitur. Eine Altersgrenze gibt es weder nach oben, noch nach unten. Die Lernbereiche sind neben der eigentlichen Krankenpflege auch Anatomie, Chirurgie und Innere Medizin. Die Ausbildung schließt nach den drei Ausbildungsjahren mit einer staatlichen Prüfung ab.

Mehr Tipps, Anleitungen und Informationen zur Pflege & Hilfe:

Anzeige
Twitter

Redaktion

Heiner Trautmann, 53 Jahre, Pflegedienstleitung, Anita Bokel, 46 Jahre, Stationsleiterin, Peter Machinski, 41 Jahre, Inhaber Agentur für Altenpflege und Haushaltshilfen, sowie Mike Bocholt, 39 Jahre, Qualitätsmangament und Christian Gülcan als Betreiber und Redakteur dieser Seite, schreiben hier Wissenswertes, Ratgeber und Tipps zum Thema Pflege, Betreuung, Gesundheit und medizinische Versorgung.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen