Lohn und Gehalt Krankenpflege

Lohn und Gehalt Krankenpflege

Gehaltseinstufungen z.B. Kliniken

Leider sind alle Krankenpflege Berufe mit der üblen Tatsache überschattet, dass es keine direkten Tarifvereinbarungen für sie gibt, sondern meist nur Manteltarifverträge in denen Lohn und Gehalt definiert sind.

In Krankenhäusern, Kliniken und Ambulanten Pflegestationen, wird das zwar zunehmend besser, aber leider bleiben die kleineren, privaten Krankenpflege Betriebe eher noch ganz auf der Strecke.

Denn diese haben meist überhaupt keine Tarifbindung, was leider nicht selten zu sehr miserablen Lohn und Gehaltseinstufungen führt. Auch dies ist der Grund, warum hier für die privaten Krankenpflegedienste keine Gehälter aufgeführt werden können. Der Unterschied im Gehalt ist einfach zu groß.

 

Kliniken Gehaltseinstufungen

Eine Krankenpflege Kraft verdient monatlich im öffentlichen Dienst, das heißt in Krankenhäusern oder Kliniken oder anderen staatlich anerkannten öffentlichen Einrichtungen, in den alten Bundesländern zwischen 1850 und 2533 € brutto und in den neuen Bundesländern zwischen 1767 und 2419 € brutto.

Das tatsächliche Gehalt beziehungsweise der Lohn ist absolut von der Steuerklasse und von der Länge der Arbeitszeit des einzelnen abhängig. In leitender Position mit großer Verantwortung kann das monatliche Gehalt auch schon mal bei 4000 € brutto liegen.

Mehr Tipps, Anleitungen und Informationen zur Pflege & Hilfe:

Anzeige

 

Twitter

Redaktion

Heiner Trautmann, 53 Jahre, Pflegedienstleitung, Anita Bokel, 46 Jahre, Stationsleiterin, Peter Machinski, 41 Jahre, Inhaber Agentur für Altenpflege und Haushaltshilfen, sowie Mike Bocholt, 39 Jahre, Qualitätsmangament und Christian Gülcan als Betreiber und Redakteur dieser Seite, schreiben hier Wissenswertes, Ratgeber und Tipps zum Thema Pflege, Betreuung, Gesundheit und medizinische Versorgung.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen