Haushaltshilfen aus Polen

Haushaltshilfen aus Polen

Polnische Mitarbeiter oder Gehilfen

Die Arbeit in der sozialen Haushaltshilfe, wird leider viel zu oft an ungelehrte Kräfte, wie zum Beispiel einfache Hausfrauen aus Polen vergeben, da dies für die Pflegedienste oder gar die Betroffenen selber, billige Arbeitskräfte sind.

Und es fällt ja auch sehr leicht, anzunehmen, dass das bisschen Haushalt doch im Prinzip jeder erledigen kann.

Doch das ist nicht zu unterschätzen! Auf das „wie“ kommt es nämlich an.

Allerdings darf man da auch nicht alles über einen Kamm scheren. Es gibt unter den Haushaltshilfen aus Polen wie überall auf der Welt natürlich auch ein paar schwarze Schafe. Doch im allgemein, ist die ganze Sache legal und im Idealfall haben beide Seiten etwas davon.

Polnische Mitarbeiter und Gehilfen

In den meisten Fällen kann man sich eine Haushaltshilfe aus Polen über eine Agentur oder ein Internet-Portal einstellen.

Dabei sollte man darauf achten, dass die jeweilige Agentur kein Geld für die Vermittlung von ihren Mitarbeitern verlangt. Oder diese gar von ihrem Gehalt monatlich etwas an die Agentur abgeben müssen.

Denn die Haushaltshilfe aus Polen macht den Job in der Regel, um ihre eigene Familie in Polen zu ernähren.

Auch muss einem bewusst sein, dass man für die Unterkunft der Haushaltshilfe aus Polen zu sorgen hat, weil diese hier in Deutschland natürlich keinen festen Wohnsitz hat. In der Regel kostet eine Haushaltshilfe aus Polen um die 700 € im Monat. Zusätzlich kommen für den Haushalt noch Kosten dazu, die auf Grund der Unterbringung der Haushaltshilfe entstehen.

Arbeitskräfte aus Polen suchen, in den Anzeigenmarkt der polnischen Tageszeitung.

Mehr Tipps, Anleitungen und Informationen zur Pflege & Hilfe:

 

 

Teilen:

Kommentar verfassen