Krankenpflege Selbstverwaltung

Krankenpflege Selbstverwaltung

Gesundheitspolitik und Berufsstand

Anzeige

Selbstverwaltung ist bei der derzeitigen Sozial- und Gesundheitspolitik eigentlich das beste und ratsamste, was man tun kann. Die Ärztekammern und Krankenkassen sollen eigentlich Verhandlungspartner darstellen, und vor allem die Qualität der Pflege regeln, die Pflegenden selber werden jedoch leider ausgebremst.

Eine Verbesserung der Struktur zur Krankenpflege Selbstverwaltung ist leider auch nicht in Sicht.

Und leider sind am Ende die Pflegenden immer die Sündenböcke, die am Ende mit leeren Händen da stehen.

Doch die zuständigen Kammern für Pflegeberufe sehen Verbesserungen vor, zu deren Zielen es unter anderem gehört, Pflegefehler zu vermeiden, die Qualität der Pflege zu sichern und zu erweitern, eine für alle verbindlich Berufsethik auszustellen, den Berufsstand selbst und eigenständig zu verwalten und eine Festlegung und Überwachung der Pflichten und rechte der Pflegenden.

Mehr Tipps, Anleitungen und Informationen zur Pflege & Hilfe:

Anzeige
Anzeige

Redaktion

Heiner Trautmann, 53 Jahre, Pflegedienstleitung, Anita Bokel, 46 Jahre, Stationsleiterin, Peter Machinski, 41 Jahre, Inhaber Agentur für Altenpflege und Haushaltshilfen, sowie Mike Bocholt, 39 Jahre, Qualitätsmangament und Christian Gülcan als Betreiber und Redakteur dieser Seite, schreiben hier Wissenswertes, Ratgeber und Tipps zum Thema Pflege, Betreuung, Gesundheit und medizinische Versorgung.

Kommentar verfassen